Kontakt
Mehr-als-Fliesen
Navigation
News der Branche

TIPP Die Natur gibt den Ton an
NatureArt: Die schönste Art, sich ein Stück Natur ins Haus zu holen. Mehr.

INFO Erste Wahl in Sachen Qualität
Das ARDEX Fugenmörtelsortiment: Klar strukturiert und leicht verständlich. Perfekt für "Fliesen in Holzoptik" Mehr.

NEU Ragno Terracruda - Natürlich anmutende Wandflächen
Terracruda besinnt sich auf antike Baustoffe. Mehr.

TIPP Zwei neue Produkte: Neues und Bewährtes für den Außenbereich
Effektive Entwässerung mit TerraMaxx TS und Flächendrainage AquaDrain T25. Mehr.

INFO Täglicher Luxus mit möglichst niedrigem Energieverbrauch
Unbeheizte Steinböden sind im Sommer wie im Winter kalt, wenn man sie barfuß betritt. Mehr.

TIPP URBAN COTTO
Die unempflindliche und langlebige Fliese in Terrakotta-Optik in 60x60 eignet sich für Innen und Außen. Mehr.

INFO Tipps und Informationen vom Fachmann
Welche Fliese passt zu mir? Die gängigsten Fliesenarten! Qualitätskriterien bei der Fliesen-Auswahl! Mehr.

NEU Ausdrucksstärke mit vielen Möglichkeiten. Bei der Serie Missouri Eiche fällt die verblüffend echte Holzoptik sofort ins Auge.
KERMOS Missouri Eiche: Beeindruckende Lebendigkeit. Mehr.

TIPP QUARZIT
HT-veredelte Quarzit-Fliese für eine durchgängige, lebhafte Verlegung im gesamten Wohnbereich. Mehr.

Stammkundeninfo abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Abonnieren Sie jetzt unsere kostenlose Stammkundeninfo und erhalten Sie als Erster alle Neuheiten und wichtigen Informationen. Mehr


Energieeffizient Bauen

Die Förderung der KfW-Effizienzhäuser

Seit 01.04.2016:

  • Einführung eines neuen Förderstandards KfW-Effizienzhaus 40 Plus
  • Vereinfachtes Nachweisverfahren für das KfW-Effizienzhaus 55
  • Auslaufen des Förderstandards KfW-Effizienzhaus 70
  • Förderhöchstbetrag pro Wohneinheit auf 100.000 Euro verdoppelt
  • Förderung der Baubegleitung

Quelle: KfW-Pressemitteilung

Mit dem Produkt "Energieeffizient Bauen" fördert die KfW-Bankengruppe durch zinsverbilligte Darlehen die Errichtung von besonders energieeffizienten Wohngebäuden, den KfW-Effizienzhäusern 55, 40 und 40 Plus sowie Passivhäusern. Je kleiner die Zahl des Effizienzhauses, desto besser das Energieniveau.

Gefördert werden Gebäude, deren Energiebedarf den eines KfW-Effizienzhaus 55 erreicht bzw. unterschreitet. KfW-Effizienzhaus 55 bedeutet dabei, dass der Energiebedarf des Gebäudes maximal 55 % des für dieses Gebäude maximal zulässigen Energiebedarfs nach EnEV beträgt.

Kredithöhe und Tilgungszuschuss

  • 100.000 Euro Kredit für jede Wohneinheit (seit 01.04.2016)
  • bis zu 15.000 Euro Tilgungszuschuss für jede Wohneinheit (seit 01.04.2016)

Hier finden Sie die aktuellen Konditionen im Einzelnen.

Was wird gefördert?

  • Neubau oder Ersterwerb von KfW-Effizienzhäusern 40 Plus, 40 und 55

Mit welchen Maßnahmen kann ich beispielsweise die Energieeffizenz meines Gebäudes steigern?

energieeffizienter Neubau
  • Außenwanddämmung
  • Dachdämmung
  • Einbau von Fenstern mit Dreifachverglasung und Spezialrahmen
  • Einbau einer modernen Holzpellet- bzw. Biomasseheizung oder Wärmepumpe
  • Trinkwassererwärmung durch Solaranlage

Hier erhalten Sie weitere Informationen direkt von der KfW:

Stand: 04/2016 – Alle Angaben ohne Gewähr.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen